Bundesliga 2001/02 (M I)


1. THW Kiel 34 968:820 54:14
2. HSG Nordhorn 34 963:827 53:15
3. TBV Lemgo 34 958:809 52:16
4. SG Flensburg-Handewitt (EP) 34 980:859 46:22
5. TuSEM Essen 34 1007:905 45:23
6. SC Magdeburg (M, EC) 34 932:895 41:27
7. SG Wallau-Massenheim 34 948:917 39:29
8. HSG D/M Wetzlar 34 900:907 36:32
9. GWD Minden 34 934:945 36:32
10. ThSV Eisenach 34 834:867 34:34
11. TV Großwallstadt 34 863:890 29:39
12. Frisch Auf Göppingen (N) 34 823:879 26:42
13. VfL Gummersbach 34 804:833 24:44
14. SG VfL Bad Schwartau-Lübeck (P) * 34 822:908 24:44
15. SG Willstätt-Schutterwald 34 836:897 23:45
16. SG Solingen 34 871:943 23:45
17. Post Schwerin (N) 34 810:994 14:54
18. SG VfL/BHW Hameln ** 34 803:981   9:59

Aufsteiger: TuS N/Lübbecke, VfL Pfullingen, Wilhelmshavener HV

* SG VfL Bad Schwartau-Lübeck wurden vier Punkte wegen Lizenzvergehen abgezogen. Die Mannschaft zieht nach Hamburg um und benennt sich in HSV Hamburg um.
** Die SG Hameln zieht ihre Mannschaft in die Regionalliga Nord zurück.


Relegation 1. Runde

Wilhelmshavener HV - TSV Baden Östringen25:21, 21:24

Relegation 2. Runde

Wilhelmshavener HV - SG Solingen33:26, 26:30

Pokal Final-Four-Halbfinale

SC Magdeburg - HSG Nordhorn34:34, 5:4 i.S.
TBV Lemgo - THW Kiel34:28

Pokal Final-Four-Finale

TBV Lemgo - SC Magdeburg25:23

Champions-League-Sieger: SC Magdeburg

EHF-Pokalsieger: THW Kiel